In der KjG ist Partizipation & Teilhabe ein wichtiges Thema. Auch Kinder sollen an möglichst vielen Stellen die Chance haben, mitzubestimmen. Hier haben wir einige Möglichkeiten und Themen dazu für dich zusammengestellt:

„Als KjG sind wir Teil der katholischen Kirche. Wir arbeiten gemeindenah, verkündigen die frohe Botschaft Jesu Christi durch Wort und Tat und bieten Begleitung im Prozess der Glaubensfindung und -entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Dies bringen wir auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck in unserem täglichen Tun, in unseren Beschlüssen aber auch indem wir dies bewusst in unseren Strukturen verankert haben.“ (aus: Geistliche Leitung in der KjG – Altenberger Erklärung 3.0)

Geschlechtergerechtigkeit und – vielfalt ist von Beginn an eines der grundlegenden Themen der KjG! Schon bei der Gründung des Verbandes haben alle beschlossen, dass sie miteinander gleichberechtigt die KjG gestalten wollen. In den folgenden Jahren wurde vieles getan, um die Umsetzung dieses Vorhabens stetig zu verbessern.

Die KjG hat vielfältige Strukturen geschaffen, um ein sicherer Ort für alle zu werden. Dazu zählen wir:

Besetzung von Leitungsämtern, Gremien und Delegationen

In der KjG sollen alle Menschen, unabhängig ihres Geschlechts und Herkunft, Teilhabe erfahren. Damit alle Menschen sich in unseren Strukturen wieder finden können, wurden 2021 neben weiblichen und männlichen Stellen auch diverse Stellen bei den Wahlämtern eingerichtet.

Benutzung geschlechtergerechte Sprache

Wir wollen in Wort und Schrift alle Geschlechter gleichermaßen ansprechen und nutzen dafür das sogenannte „Gender-Sternchen“.  Unsere Willkommenskultur soll ebenfalls in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit zu erkennen sein.

Wir verstehen uns als lernendes System und sind noch nicht an unserem Endziel angekommen. Solltest du Ideen, Fragen oder Anregungen haben, melde dich bei uns.