#jungesnrw

Als Fußtrupp nach Fuestrup - Wanderung zu einem früheren Ort der Jugendkultur am 18.08.2019

Ein Jugendheim in unserer Nachbarschaft, in dem Ferienfreizeiten und andere Freizeitaktivitäten von katholischen Jugendverbänden durchgeführt wurden. Die Auseinandersetzung zwischen Jugendverbänden und totalitärem Regime. Nazis, die die Jugendverbandsarbeit angreifen - all das hat es gegeben. Ganz in der Nähe. In Fuestrup.

Wir machen uns auf den Weg an den einstigen jugendkulturellen Ort und erinnern uns. Im Gepäck haben wir die Frage nach dem Stellenwert von Jugendverbänden für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft. Du bist eingeladen, uns dabei zu begleiten, am:

WAS SOLLTE POLITIK LERNEN?

Diese Frage stellt der Landesjugendring NRW im Rahmen der Kampagne #jungesnrw an Dich. Wenn Du einen konkreten Vorschlag hast, den der LJR an die Abgeordneten des Landtages NRW weiterleiten kann, dann sende Deinen Wunsch gerne bis zum 30. Januar an Karina Krusenbaum vom Landesjugendring. Die Reaktionen und Einschätzungen werden anschließend auf www.junges-nrw.de zu lesen sein.