Auswirkungen für Ferienlager

Unter welchen Bedingungen könnte unser Ferienlager stattfinden?

Folgende Verordnungen sind für eure Planungen relevant:

Die wichtigsten Auflagen sind folgende:

  • Ab 20 Personen müssen feste Bezugsgruppen (á max. 20 Pers.) gebildet werden, die während der gesamten Veranstaltungszeit nicht gewechselt werden können. Geschwister, bzw. Personen aus demselben Haushalt sollten möglichst in derselben Bezugsgruppe sein.
  • Innerhalb dieser Bezugsgruppen muss der Mindestabstand nicht zwingend eingehalten werden.
  • Zwischen den verschiedenen Bezugsgruppen bzw. einer Bezugsgruppe und einer weiteren Person muss ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Wenn das nicht geht, dann muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
  • Wer Symptome einer Atemwegserkrankung zeigt, darf nicht teilnehmen (gilt für Kinder + Leiter*innen).
  • Die Erziehungsberechtigten der TN müssen umfassend über die Hygienemaßnahmen informiert werden und ihnen zustimmen.
  • Die TN müssen über die Verhaltensregeln umfassend informiert werden. Wer sich nicht daran hält, kann von der Teilnahme ausgeschlossen werden.
  • Die Kontaktdaten der TN müssen mit dem Einverständnis der Eltern für 4 Wochen unter Beachtung des Datenschutzes aufbewahrt und danach vernichtet werden. Liegt kein Einverständnis vor, kann das Kind nicht teilnehmen. Dasselbe gilt für die Leiter*innen.
  • Reinigungsplan
  • Bei gemeinsamen Programmpunkten muss der Mindestabstand zwischen den Bezugsgruppen eingehalten werden
  • Belegung von Zimmern/Zelten höchstens halbe maximale Kapazität (also max. 3 Pers. im 6-Bett-Zimmer) unter Einhaltung des Mindestabstands zwischen den belegten Betten/Isomatten und nur innerhalb einer Bezugsgruppe
  • gleichzeitige Nutzung von Sanitärräumen nur durch TN aus einem Zimmer. Zwischen den Gruppen/Zimmern gute Durchlüftung der Sanitärräume.
  • ggf. Hygienekonzept des Hauses/Zeltplatzes zusätzlich beachten

-> Alle weiteren Vorgaben findet ihr in der Anlage zur Coronaschutzverordnung.

Dadurch, dass die Basic-Kurse, Präventionsschulungen und Erste-Hilfe-Kurse ausfallen, sind nicht alle unserer Leiter*innen ausreichend geschult. Was tun wir jetzt?

Leider musste sowohl der Osterbasic als auch der Wochenendbasic abgesagt werden. Die Angemeldeten wurden bereits informiert. Für beide Kurse und auch für alle anderen Interessierten gibt es folgendes Angebot:

1. Kombi-Basic: Ein Teil der Inhalte wird jetzt online vermittelt, der andere Teil (irgendwann) an einem gemeinsamen Wochenende. Weitere Infos und Anmeldung bei Inga.

Bei einer Teilnahme am Online-Teil des Kombi-Basics erhalten die Leiter*innen eine Teilnahmebescheinigung und haben bereits einige wichtige Inhalte für das Ferienlager gelernt, so dass Ihr sie ruhigen Gewissens mitnehmen könnt.

2. Jetzt schon für den Herbstbasic anmelden: https://mida.kjg.de/DVMuenster/?veranstaltung=1406

Grundsätzlich bleibt es jedoch dabei, dass die Pfarrleitung (ggf. zusammen mit der Lagerleitung) entscheidet, wer in ihren Augen dazu geeignet ist, für die KjG als Leiter*in mit ins Ferienlager zu fahren und die Aufsichtspflicht für die Teilnehmenden zu übernehmen.